Bereits zum 13. mal fanden die Oldtimertage in Fürstenfeldbruck statt. Auf dem historischen Klosterareal Fürstenfeld trafen am 16. und 17. September 800 Fahrzeuge ein und es kamen fast 10.000 Besucher. Auch wir vom SL 107 Club München waren am Sonntag dabei. Mit sieben  Fahrzeugen und zwei SL R129 fuhren wir gemeinsam ins Fahrerlager. Das Wetter war nicht so gut, aber am Nachmittag hellte der Himmel auf und es wurde auf dem Ausstellungsgelände voll.

Zum ersten mal präsentierte sich hier die Firma Oldtimerworld, die bis zum Jahreswechsel 2017/2018 auf dem Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerkes in München-Freimann die MOTORWORLD München baut.

Nähere Information dazu unter http://www.motorworld.de/home/muenchen/.

Es gab interessante Händler, ich kaufte zum Beispiel Original Scheibenwischer für meinen SL. Wer das nötige Kleingeld dabei hatte, konnte auch für 230.000 Euro ein renoviertes Ponton Cabriolet, Zustand 1, kaufen.

Wie jedes Jahr war auch wieder ein Concours d’Elegance dabei. Highlights diese Jahr für Mercedes-Benz Fans waren sicherlich die beiden 300 S Cabrio und Coupe (W188).

Um 14.00 Uhr fuhren wir gemeinsam nach Herrsching. Unser Spaziergang am Ammerseeufer wurde leider begleitet vom strömenden Regen. Über kleinere Dörfer ging es dann anschließend zur Gast- und Tafernwirtschaft „Zum Haderecker“ in Olching. Der Haderecker ist eine bayrische Institution im Landkreis Fürstenfeldbruck mit den besten Entengerichten landesweit.

Wer es gerne ausprobieren will, hier ist die Homepage: http://www.zumhaderecker.de/

Es war ein schöner Tag, nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Ulrich Hesseling