Ausfahrt zum HK Engineering und Bergwerkmuseum Peißenberg

1971 war ein bedeutendes Jahr. Nicht nur heute sprechen wir von einer Energiewende, auch 1971 änderte sich in Deutschland vieles. 1971 fuhren in Bayern die letzten Dampflokomotiven und in Folge dessen wurde auch das Kohlebergwerk in Peißenberg geschlossen, dies ist 50 Jahre her. Das Bergwerkmuseum zeigt sehr beeindruckend die damalige gefährliche Arbeit im Kohlebergwerk. Die Stollen wurde bis zu einer Tiefe von 1.200m getrieben. 40 Millionen Tonnen Pechsteinkohle wurde abgebaut. Man schätzt, dass noch weitere 40 Millionen Tonnen vorhanden sind.

Mit dem Museumsführer befuhren wir einen Teil des ehemaligen Tiefstollens.

Ein sehr interessanter Besuch und absolut empfehlenswert.

Weitere Informationen unter https://www.peissenberg.de/bergbaumuseum

1971 da war doch noch etwas? Richtig, unser Mercedes SL 107 wurde 1971 vorgestellt,auch eine Zeitenwende. Ein sehr beliebtes und erfolgreiches Fahrzeug, dass 18 Jahre gebaut wurde. Die SL Wurzeln liegen allerdings schon viel früher, der Mercedes 300 SL, W198, wurde von 1954 bis 1963 gebaut. Der Flügeltürer und Roadster 300 SL sind die Ikonen für jeden interessierten Oldtimer Liebhaber. HK-Engineering ist der einzige Betrieb weltweit der sich ausschließlich der Restaurierung und dem Bewahren des Typs Mercedes-Benz 300 SL verschrieben hat. HK-Engineering kann nach Anmeldung besucht werden, unglaublich viele Mercedes 300 SL, teils im Privatbesitz, können dort bestaunt werden. Eine Führung garantiert ein kurzweiliges Vergnügen, sehr zu empfehlen.

Weitere Informationen unter https://www.hk-engineering.com/