Unser Frühjahrstechnik-Check am 20.04.2013

Spätestens wenn die Tage im Frühjahr länger werden und die Temperaturen einen angenehmen Aufenthalt im Freien erlauben, wird es Zeit unsere geliebten Roadster und Coupes aus dem Winterschlaf zu holen.

Um gleich zu Anfang der Saison mit einem verkehrssicheren 107-er und mit einem guten Gefühl starten zu können, bot unser RT dieses Jahr seinen Mitgliedern einen Frühjahrstechnik-Check für ihre Fahrzeuge an.

Obwohl der Einzug der milden Witterung wirklich auf sich hat warten lassen, lagen wir mit dem Termin am dritten April-Wochenende goldrichtig, hatten doch 11 Teilnehmer ihr Interesse bekundet. Insgesamt fanden sich 19 Personen, einschl. Begleitung, ein und wir konnten alle recht herzlich begrüßen.

Fz-Check 20.4.13 01

Zur Prüfung angemeldet waren ausschließlich R107 Roadster, die Motorisierung reichte vom 280 SL über 350er, 380er und 420er bis zum 560 SL. Die Spanne der Baujahre ging vom frühen 350 SL der ersten Serie bis zum 560 SL aus 1987.

Fz-Check 20.4.13 02

Im Vorfeld hatte sich die RT-Führung in Anlehnung an den Mercedes Benz Wartungsplan auf zehn Prüfpunkte festgelegt, die aber nach Bedarf oder auf Mitgliederwunsch noch erweitert werden konnten.

Fz-Check 20.4.13 03

Geprüft wurde unter der bewährten Anleitung von Udo mit Unterstützung von drei weiteren Helfern.

Die Prüfpunkte umfassten aussen die Funktion der Beleuchtungs- und Signalanlage (Scheinwerfereinstellung, der Streuscheiben und der Refektoren), den Zustand der Bereifung (Alter, Profiltiefe, Ablaufbild) und die Funktion und Einstellung der Scheibenwaschanlage. Der korrekte Luftdruck in den Reifen wurde mit neu erworbenem, digitalen Druckprüfer bis auf die zweite Stelle hinter dem Komma eingestellt.

Fz-Check 20.4.13 04

Im Innenraum wurde Funktion und Zustand der Sonnenblenden und Sicherheitsgurte überprüft, die Schalter und Bedienelemente der Klimatisierung, sowie das Funktionieren der Instrumentenbeleuchtung wurden unter die Lupe genommen.

Nach Öffnen der Motorhaube konnte der Wassergehalt der Bremsflüssigkeit gemessen werden, der Gefrierpunkt der Kühlflüssigkeit wurde bestimmt und natürlich der empfohlene Ölstand in Motor und Servolenkung sichergestellt. Gleichzeitig wurden Kühlerschläuche und Unterdruckleitungen beurteilt, zusätzlich sichtbare Teile der Bremsleitungen auf Korrosion überprüft.

Fz-Check 20.4.13 06

Kleine Reparaturen, wie das Aufstecken eines Unterdruckschlauches gegen unrunden Lauf des M103 oder ein paar Tropfen Kriechöl an der richtigen Stelle wurden ebenfalls durchgeführt. Zur großen Freude der Eigentümerin konnte auch das Heizungsgebläse eines 300 SL durch schnelles Wechseln der Sicherung wieder in Gang gesetzt werden.

Damit unter dem Prüfungsstress für Fahrzeugeigentümer und Prüfer die Kondition nicht leidet, wurden alle Anwesenden durch Gegrilltes, Kaffee und Kuchen, gestärkt. Insgesamt befinden sich die geprüften Fahrzeuge in einem erfreulichen optischen und technischen Zustand, so dass die ersten Kilometer des Frühjahrs ohne unangenehme Überraschungen in Angriff genommen werden können.

Fz-Check 20.4.13 07

Zum Abschluß soll ein besonderer Dank an die begleitenden Ehefrauen ausgesprochen werden, die geduldig bei kühler Temparatur in der schwach geheizten Fahrzeughalle das Hobby ihrer Ehemänner aktiv unterstützen.

Michael Mackenstein