RT 37 Göttingen zu Besuch bei Fa. TAPIR in Dassel-Amelsen am 25. März 2017

Die Firma Tapir produziert in ihrer Manufaktur seit fast vier Jahrzehnten Lederpflege (einige Produkte werden über den Kultversand „Manufaktum“ vertrieben) und hat auch eine eigene Produktlinie für ökologische Wagenpflege ohne Silikon. Naturprodukte und regionale Herstellung: Das machte uns neugierig und so folgten wir gern der Einladung ins ländliche Amelsen.

Wir durften in die Fabrikation. Das ist ein Raum, in dem wir 16 Angereisten gut Platz hatten. Wir standen vor Bottichen, in denen die Rohmaterialien zusammengemixt werden.

Dann bekamen wir in schönen neuen Räumlichkeiten eine sehr freundliche Einweisung in der Handhabung der Produkte und konnten uns in einer Demonstration von der Qualität der Erzeugnisse überzeugen. Alsbald entspann sich eine rege Diskussion über das Thema Lackpflege. und ich kann nur sagen, dass wir alle ziemlich überrascht waren, welche Fehlerquellen beim Einsatz von Pflegemitteln dem Lack drohen. Vermutliche habe ich selbst schon 90% selbst begangen! Langsam dämmerte es uns, dass da eine professionelle Hilfe nicht so schlecht wäre. Darüber werden wir mit einem Aufbereiter ins Gespräch kommen.

Bei stilechten, weil zeitgenössisch kleinen Leckereien wurden die Gespräche vertieft und intensiviert. Auch an das eine oder andere Produkt trauten wir uns dann noch ran…

Der Besuch bei der Fa. TAPIR war ein wirkliches Erlebnis. Vermutlich hatten wir alle nicht geahnt, wie uns dieser Ausflug bereichern würde.

Dank an die Gastgeber, die Familie Rengshausen-Fischbach!

Dr. Axel Görs