RT30 Logo Club

Hier entsteht eine neue Rubrik für unsere Internetseite.

Viele unserer Clubmitglieder bewegen nicht nur Fahrzeuge der Mercedes-Benz-Baureihe R/C 107, sondern hegen
und pflegen zusätzlich weitere automobile Schätze, sowohl von Mercedes-Benz als auch von anderen Herstellern.
Einige Fahrzeuge von diesen sind bereits auf unseren Clubausfahrten mitgefahren. Wir sind nicht so streng
und freuen uns über willkommene Abwechslung.

Diese Fahrzeuge sind es wert, der Öffentlichkeit zugänglich zu sein. Egal ob Oldtimer, Youngtimer oder Waittimer,
auf jeden Fall besonders und mit Klassikerpotenzial.

Wir freuen uns auf viele Schätze!

Der Anfang ist gemacht:

Hans-Jürgen Dohrau

Mercedes-Benz 280 SE Automatik BJ 10/1971
Das Fahrzeug hat 6 Zylinder mit der 6-Stempel-Einspritzpumpe und 160 PS. Die S-Klasse befindet sich seit 2009
in meinem Besitz, ein deutsches Fahrzeug nahezu mit Vollausstattung: Klimaanlage, elektrisches Stahlschiebedach, elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung, Lenkrad elfenbeinfarben, heizbare Heckscheibe, Radio Becker
Grand Prix und vieles mehr. Alles funktioniert.

Roland Koerber

Audi 80 LS, BJ 02/1978
Der Audi entstammt der ersten 80er-Baureihe B1 als Facelift-Modell. Der sogenannte Typ 82 wurde nur zwei Jahre
lang gebaut von 1976 bis 1978. Dieses Fahrzeug ist scheckheftgepflegt, unrestauriert und wird regelmäßig auch im
Alltag bewegt.

Thomas Lafrenz

Auf dem Bild handelt es sich um einen Mercedes-Benz W126 (V126) 420 SEL aus den USA. Ein „One Owner Car“, Erstzulassung 04/1986, nur 55.600 Meilen gelaufen, in der Farbe 441 Impala, innen Leder 274 Dattel.
Er passt zum R107 560 SL, da er die gleichen Farben hat. Das Fahrzeug ist seit Dezember 2019 in meinem Besitz.

Dies ist mein Mercedes-Benz R129 600 SL, Erstzulassung 04/1997, Mopf 1, ebenfalls aus den USA (Portland),
Hubraum 6,0 Liter, 290 kW/394 PS, 570 Newtonmeter bei 3800 U/min, Farbe 040 Schwarz,
innen Leder Exklusiv Grau/Schwarz

Hier ist einer meiner Volkswagen. Diesen habe ich vor über 30 Jahren neu bestellt, und er ist am 27.07.1990
zugelassen worden. Es ist das Sondermodell VW Golf Cabrio Etienne Aigner in Moonlight Blue Perleffekt.
1200 Fahrzeuge sind in Moonlight Blue gebaut worden, insgesamt von dem Sondermodell nur 2900 Exemplare.
Der Golf ist bis jetzt 79.000 km gelaufen, und ich habe damals als Sonderausstattung ein elektrisch-hydraulisches
Verdeck geordert sowie elektrische Fensterheber. Der Neupreis lag im Produktionsjahr 1990 bei rund 40.000 DM.

Otfried Müller

Ford Thunderbird, BJ 1967
Er ist zwar kein Cabrio aber trotzdem schön zu fahren (vor allem mit dem Big Block 8-Zylinder).

Hans-Peter Seidel

Mercedes Benz 250 SL Automatik W113, Baujahr 1967, Hubraum 2470 ccm, Leistung 110 kW,
ungeschweißter Originalzustand, Gutachten 2

Mercedes-Benz E-Klasse A124

Mercedes-Benz CLK A209

VW 1302 LS Cabrio, Baujahr 1972, Hubraum 1570 ccm, Leistung 40 kW,
letzte Serie vom 1302 (gerade Scheibe), Sondermodell „GARMISCH“ in dunkelbraun, innen Leder Beige, Doppel-
vergaser vom Porsche 356, seit 46 Jahren in meinem Besitz (2. Hand), erster Motor, unfallfrei und ungeschweißt!

Ford Model A Four Door, Baujahr 1929, Hubraum 3236 ccm, Leistung 29 kW,
bis auf die Innenaustattung im Originalzustand, Innenaustattung aus dem Werk in den USA persönlich abgeholt,
Original Stoff, Himmel und Boden, wird vom Kollegen als Hochzeitsfahrzeug in Bayern eingesetzt

Unser kleiner Topolino war 4 Jahre in unserem Besitz und steht jetzt als Leihgabe in einem Museum in Amerika.

Christine Tanner

BMW Z3, BJ 07/2001
Gibt es etwas Schöneres, als mit einem seidenweichen BMW-Reihensechser im schicken Roadsterkleid durch die Landschaft zu cruisen?

Uwe Weber

MZ RT 125/3, EZ 07.09.1961 in der DDR
In den neunziger Jahren habe ich mit meinem Vater das Motorrad komplett restauriert. Mit 6,8 PS kann man keine Rennen fahren, aber es macht trotzdem Spaß, bei gutem Wetter eine Runde damit zu drehen.

Yamaha XS 650 B, Bj. 1975, 52 PS
Das Motorrad hatte ich mir eigentlich nur mal für einen Sommer gebraucht gekauft, aber das war vor mittlerweile
32 Jahren. Die montierte Auspuffanlage ist nicht original, aber die Originalanlage liegt gut verpackt im Keller.