Matjes und Schiffe!

Zur Saisonabschlussfahrt 2017 hatten Ralf und Susanne geladen. Es ging in den westlichen Teil von Schleswig Holstein. Wir starteten in Tornesch nachdem alle mehr oder weniger pünktlich eingetrudelt sind.

Treffen beim Burgerbräter in Tornesch.

Treffen beim Burgerbräter in Tornesch.

Erste Gespräche und Kaffee am Anfangstreffpunkt

Erste Gespräche und Kaffee am Anfangstreffpunkt.

Unser Orga Team begrüßt die hungrige Meute – schließlich war Frühstücksbuffet angesagt.

Unser Orga Team begrüßt die hungrige Meute – schließlich war Frühstücksbuffet angesagt.

Dann ging es auf den kurzen Weg zum Frühstück. Irgendwie hatte das Wetter aber noch nicht richtig mitbekommen das wir nahezu alle mit einem Cabrio unterwegs waren. Daher hieß es:

Der nächste Parkplatz gehörte zu unserem Restaurant dem Glacehaus in Elmshorn.

Ein leckeres Buffet wartet auf uns und der Gastraum der eher an ein Gewächshaus erinnert – was vermutlich daran lag, dass es früher eines war. So hatten wir trotz des Wetters den Eindruck schön im Garten zu frühstücken.

Buffet unter Bäumen.

Buffet unter Bäumen.

Frisch gestärkt geht es dann weiter. Bei uns im Norden gibt es ja nicht nur öfters mal Wasser von oben, sondern auch als diverse Wasserflächen. In unserem Fall ist ein Fluss, oder genauer gesagt ein Kanal. Aber nicht irgendeiner, sondern der NOK. Eine der am meisten befahren künstlichen Wasserstraßen. Mehr dazu am besten bei Wikipedia nachlesen. Oder auf der Webseite vom NOK.

Leider müssen wir aber auf die andere Seite vom Wasser. Gut dass es da eine Lösung gibt. Nicht-Norddeutsche denke jetzt sicher eine Brücke her und gut. Doch die müsste dann sehr hoch sein und sehr lange Rampen zum Anfahren haben, nee das ist keine Lösung. Das können wir besser. Also mit dem Auto schön auf ein Schiff und dann rüber machen.

Der NordOstseeKanal (NOK) im Hintergrund die Autobahnbrücke Hohenhörn A23.

Der NordOstseeKanal (NOK) im Hintergrund die Autobahnbrücke Hohenhörn A23.

Wie man dann auf dem Bild erkennen kann, ist hier was los. Soll heißen wir haben einen schönen SL Stau gemacht.

Nach ein paar vorbeiziehenden Schiffen ging es dann auch auf den Kutter, ähm die Fähre natürlich. Leider passten wir nicht alle auf einmal auf das Schiff.

Aber nach und nach kamen wir alle rüber mit der Fähre Hohenhörn.

Überfahrt NOK

Mit den richtigen Klamotten und der Heizung (inkl. Popo-Heizung) ging es auch offen zu fahren, bzw. überfahren.

Am der anderen Uferseite angekommen hatten wir uns natürlich eine Pause verdient.

Aber diese Pause war nur kurz und es ging zu unserem vorletzten Ziel. Denn der NOK hat an beiden Ein- bzw. Ausfahrten Schleusenanlagen um den Wasserstand regulieren zu können. Mal sehen wie das so funktioniert.

Wir sind an der Schleuse in Brunsbüttel und unser Orga-Team hatte eine tolle Führung für uns arrangiert.

Der Besucherturm an der Schleuse.

Der Besucherturm an der Schleuse.

Unser Guide erklärte und zeigte sehr anschaulich Geschichte und Entstehung des NOKs.

Unser Guide erklärte und zeigte sehr anschaulich Geschichte und Entstehung des NOKs.

Die Schleusentore zum Kanal hin.

Die Schleusentore zum Kanal hin.

Die alten Laufschienen aus Kaisers Zeiten, immer noch im Betrieb.

Die alten Laufschienen aus Kaisers Zeiten, immer noch im Betrieb.

Auch die interessanteste Führung ging leider einmal zu Ende und es ging weiter zum Ziel unserer Ausfahrt. Es wurde Glückstadt an der Elbe angefahren. Dort wartet im Restaurant Kandelaber ein Matjes Buffet auf uns.

Da bei uns in 2018 das Jahrestreffen stattfinden sollte, testen wir eines der Ziele schon mal auf Tauglichkeit. Die Bürgermeisterin erlaubte uns direkt auf dem schönen Marktplatz die SLs zu parken.

Nachdem alle einen Parkplatz gefunden hatten, was sich hier allerdings kein echtes Problem darstellte, ging es zum Essen.

Das Matjes Buffet hielt was uns versprochen wurde und nicht nur das. Wir wurden rundrum bestens Verkostet. Das können wir unseren Gästen in Spe anbieten.

Diverse Varianten an Matjes – und dass war nur eine Auswahl!

Diverse Varianten an Matjes – und dass war nur eine Auswahl!

Angeregte Gespräche und lecker Essen.

Angeregte Gespräche und lecker Essen.

 

Und ein SL zum Nachtisch!

Eine wiedermal tolle Abschlussfahrt. Vielen Dank an Ralf und Susanne für die perfekte Planung.

TKA + Bildspenden